Suche

Suche

Login

Login




Registrierung.
. Passwort vergessen?
.

BuLi Tipp-Spiel

Messen Sie sich kostenlos in einer kleinen Tipprunde.  Sie können jederzeit und ohne großen Aufwand auf die Spiele der 1. Bundesliga tippen. Einfach registrieren, einloggen und ab ins Tippvergnügen!



Meisterbetrieb

Bookmarking

Wie funktioniert es?

 

Besuchen Sie mich auf Facebook.Folgen Sie mir auf Twitter.

.

Effiziente Heizungspumpen sparen Stromkosten

Die meisten Eigenheimbesitzer widmen ihrer Heizungspumpe nur wenig Aufmerksamkeit. Dabei kann gerade diese kleinste Komponente der Heizungsanlage der größte Einzel-Stromverbraucher im gesamten Haus sein. Umwälzpumpen sind für bis zu 15 Prozent der Stromrechnungen privater Hausbesitzer verantwortlich - zumindest dann, wenn es sich um eine ungeregelte Pumpe handelt.

 

Dass es auch anders geht, zeigen moderne geregelte Umwälzpumpen, Umwälzpumpe der Fa. Wilo Sie verbrauchen rund 50 Prozent weniger Strom als ungeregelte Pumpen ohne Komforteinbuße bei der Wärme.

 

Das Zauberwort heißt "moderne Regeltechnik". Während ungeregelte Heizungspumpen 24 Stunden auf quasi "Vollgas" laufen und Warmwasser fördern, auch wenn die Heizkörperventile geschlossen sind, passen sich Energiespar-Pumpen ganz automatisch den Verhältnissen im Heizungsnetz an. Sind die Ventile zugedreht, reduzieren sie ihre Leistung. Auch während der Nachtabsenkung drosseln sie den Betrieb. Dadurch sparen sie nicht nur viel Energie, auch Geräusche aus dem Heizungssystem wie Wasserrauschen oder Pfeifen gehören der Vergangenheit an.

 

Der Betrieb der Heizungspumpe kann mit Hilfe eines Fachmanns in drei Schritten optimiert werden: Wichtigste Grundlage ist Schlüsselwörter
Heizungspumpe Heizungsanlage
Umwälzpumpe Pumpe Strom
Wärme Energiesparer Ventile
Nachtabsenkung Energie
Heizkörper Haushaltsgeräte
Energieverbrauch

der Einbau einer modernen energieeffizienten Heizungspumpe. Im zweiten Schritt wird die Laufzeit der Pumpe an die der Heizungsanlage angeglichen. Das heißt, die Pumpe arbeitet nur dann, wenn die Heizungsanlage auch benötigt wird. Am Ende erfolgt der so genannte hydraulische Abgleich, um die Heizung zu regulieren. Er sorgt dafür, dass die Heizkörper nur die Wassermenge erhalten, die notwendig ist, um die Räume mit ausreichend Wärme zu versorgen.

 

 

Seit kurzem gibt es für Umwälzpumpen auch ein freiwilliges Energie-Label. Es entspricht in Gestaltung und Klassifizierung im Wesentlichen dem EU-Label für Haushaltsgeräte. Die Energieeffizienzklassen reichen von A (niedriger Energieverbrauch) bis G (hoher Energieverbrauch). Da die Kennzeichnung durch die Hersteller freiwillig erfolgt, werden nicht alle Pumpen klassifiziert. Die besonders effizienten Geräte der Energieeffizienzklasse A sind aber meistens gekennzeichnet. Als Schornsteinfeger und Gebäudeenergieberater empfehle ich nur Geräte der Energieeffizienzklasse A. Es besteht enormer Handlungsbedarf: In Deutschland arbeiten zur Zeit circa 40 Millionen Umwälzpumpen, weniger als ein Prozent erreicht die Energieeffizienzklasse A.

 

 

Dieser Artikel wurde bereits 27038 mal angesehen.



Kommentar zu Effiziente Heizungspumpen sparen Stromkosten?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, tragen Sie bitte die hier abgebildete Kennzahl in das Feld darunter ein.
Zugangs-Code für Formular-Übertragung



.
.

xxnoxx_zaehler